Supervision

ist eine systematische regelmäßige Reflexion beruflichen Handelns in Arbeitsfeldern, in denen die professionelle Gestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen die Hauptaufgabe darstellt. 

In der Art und Weise wie Fragestellungen bearbeitet werden, Blickwinkel erweitert werden dient Supervision zur Psychohygiene, Verbesserung der persönlichen Kompetenzen, der Selbstreflexion und liefert einen wesentlichen Beitrag zu Qualitätsentwicklung sowohl für die Einzelperson, das Team wie auch für die Institution. 

 

Mein Angebot

  • Fallsupervision 

  • Teamsupervision

  • Einzelsupervision

 

Meine Haltung

Wertschätzung, Entwicklung, Psychohygiene,  Rückmeldungen und Anregungen, Unterstützung bei der Suche nach eigenen Lösungen und Antworten. 

Durch das Verbinden der jeweiligen Arbeitssituation mit der Zielsetzung, der Persönlichkeit der SupervisandInnen und Geschichte werden blinde Flecken ins Bewusstsein geholt, Sichtweisen auf Personen oder Situationen erweitert und neue Zugänge zu Ressourcen eröffnet.